Corona-Update: Kurspause bis Mitte April (Stand: 01.02.2021)

Bild von Juraj Varga auf Pixabay

Aussetzen unserer Kurse bis Mitte April 2021

Liebe Mitglieder der DGOM,
Liebe Kursanden der DGOM,

das neue Jahr fing an, wie das alte aufgehört hatte, der Lockdown, bzw. Shutdown geht weiter.

Aufgrund der Pandemie-Situation in unserem Land und den politischen Entscheidungen, hatte die DGOM den Präsenzbetrieb der Fortbildungskurse zunächst bis zum 25. Februar 2021 eingestellt.

Da die Gesamtsituation sich nicht wirklich entschärft hat und nun auch noch Virusmutationen hinzugekommen sind und die Impfungen sehr schleppend vorangehen, hatte der Vorstand beschlossen, die Mitglieder in die Entscheidungen des weiteren Vorgehens einzubinden, was auf der Online-Mitgliederversammlung am 30.01.2021 geschehen ist.

Das Thema Präsenzkurse wurde ausführlich diskutiert. Mit über 90% Mehrheit wurde von der MV beschlossen, den Präsenzunterricht bis einschließlich 15.04.2021 auszusetzen.

Zur Prüfung kommt nun, ob für die anstehenden Kurse eine Online-Substitution oder Teilsubstitution vorläufig möglich ist. Daran werden wir nun umgehend weiter arbeiten!

Auch wenn einige Teilnehmer uns schreiben, dass auch ein Präsenzunterricht unter konsequenter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen möglich sein muss, so müssen wir als DGOM und Veranstalter immer den Schutz aller im Auge behalten: der Teilnehmer, der Dozenten und des Umfeldes eines Kurses. Diese Gesamtverantwortung wiegt schwerer als die Verantwortung des Einzelnen.

Liebe Freunde der DGOM, wir bauen auf Euer Verständnis und hoffen Euch an unserer Seite.
Wir bleiben jedenfalls am Ball.

Unsere Online-Seminar-Reihe wird auch weiterhin fortgeführt.

Mannheim, 01.02.2021

Ihr Vorstand der DGOM e.V.

 

Zurück

Logo ÄKWL

Wie schon in den Vorjahren bieten die DGOM und die Ärztekammer Westfalen-Lippe als Kooperationspartner die strukturierte curriculäre Fortbildung "osteopathische Verfahren" (OV) an. Hier finden Sie den aktuellen Flyer dazu.

Im Jahre 2013 hat der Fortbildungssenat der BÄK die strukturierte curriculäre Fortbildung "osteopathische Verfahren" (OV) im Rahmen von 160 Stunden beschlossen. Sie baut auf der vorhandenen Zusatzweiterbildung "Manuelle Medizin" auf. Zweck dieser Fortbildung ist es, fertige Manualmediziner in dieses Thema einzuführen und einige dieser Verfahren vertieft zu behandeln.

Hinter diesen Links finden Sie weitere Informationen zu den Osteopathischen Verfahren der ÄKWL:

Informationen zu den Osteopathischen Verfahren

Übersicht angebotener Kurse

Sollten Sie sich nach dieser Fortbildung der osteopathischen Medizin vertieft zuwenden und eine Komplettausbildung absolvieren wollen, steht Ihnen bei der DGOM ein auf die osteopathischen Verfahren aufbauendes und weiterführendes Curriculum bis zum Diplom Osteopathische Medizin, D.O.M.™ (DGOM) offen.

Kursteilnehmer Cost Korea

Eine spannende Erfahrung für alle Beteiligten: Vom 12. bis zum 14 Juli hat eine Gruppe aus Südkorea einen Counterstrain-Kurs der DGOM in Boppard besucht. Von den 35 Teilnehmern waren sechs Professoren und zwölf Lehrer der südkoreanischen Gesellschaft für Manuelle Medizin. „Die Ansprüche waren entsprechend, alles wurde mitgefilmt und fotografiert“, sagt Dr. Holger Pelz, der den Kurs gemeinsam mit Dr. Dieter Thomas und Dr. Peter Kretschmer unterrichtete. „Alle haben das Diplom für Manuelle Medizin der DGMSM gehabt. Das hat man auch gemerkt. Ansonsten aber waren sie wie alle osteopathischen Anfänger: Table training mit hands-on-Kontrolle war unerlässlich.“

Auch abgesehen von den rein fachlichen Inhalten lief es rund: „Nach dem etwas schüchternen ersten Tag hatten wir viel Spaß und haben eine Menge gelacht; am zweiten Tag hat die Gruppe sogar Bier getrunken“, berichtet Dr. Pelz.

Einen winzigen Wermutstropfen gab es allerdings: „Mit Übersetzung war der Kurs in zweieinhalb Tagen mit einer 35-Mann-Truppe nicht zu schaffen, da brauchen wir mehr Zeit“, sagt Pelz, ergänzt aber: „Die Gäste waren trotzdem happy, weil es eine neue Denke für die Praxis gab.“ Vielleicht lassen die fehlenden Inhalte sich ja auch beim nächsten Termin nachholen: Der südkoreanische Organisator hat bereits nach einer Fortsetzung gefragt.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Diplomanden Ärzte

Geschafft: Am Samstag, den 06.07., hielten 17 stolze Ärztinnen und Ärzte nach absolvierter Prüfung erstmals ihr Diplom für Osteopathische Medizin in den Händen.

Einen Tag später konnten die erfolgreichen Absolventen des Prüfungskurses für Physiotherapeuten ihr Diplom für Osteopathische Therapie in Empfang nehmen – hier waren es sogar 27! Die DGOM gratuliert ihnen allen und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Diplomanden Physiotherapeuten

Mitreden - mitbestimmen!

 

Wo wollen wir als Gesellschaft hin? Wie können wir unsere Arbeit verbessern – nach innen und nach außen? Bestimmen Sie mit! Auf unseren Mitgliedertagen im Herbst.

Wir treffen uns am 21. September in Hannover und am 12. Oktober in Mannheim, jeweils von 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Natürlich werden dabei auch die fachlichen Inhalte nicht zu kurz kommen. Das Programm beinhaltet zunächst einen Vortrag zur Osteopathie: In Mannheim wird Ruppert Wellstein, langjähriger Lehrer der DGOM, „Klinische Bonbons“ erörtern: „Wo das Fasziensurfen nicht hinführt“. In Hannover referiert Prof. Dr. Arya Nabavi, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Klinikum Region Hannover, zu einem aktuellen Thema. Nach einer kleinen Stärkung geht es dann in die Workshops, in denen die künftige Ausrichtung der DGOM besprochen werden soll.

Kosten entstehen Ihnen nur für die Anfahrt, das Catering und die Veranstaltung werden von der DGOM organisiert und bezahlt. Treffpunkt in Mannheim ist die HGWR (Walter-Krause-Straße 11, 68163 Mannheim), die Sie auch von unseren Kursen her kennen. Treffpunkt bei Hannover ist die Inselfestung Wilhelmstein (Meerstraße, 31515 Wunstorf)

Anmeldung ab jetzt hier.

Planen Sie schon jetzt Ihr Programm fürs kommende Jahr

 

Frühe Vögel aufgepasst!
Sie können ab jetzt unser Kursprogramm für das kommende Jahr buchen: Die Termine für das Jahr 2020 sind nun für sämtliche Kursreihen verfügbar.

Achtung für alle Teilnehmer des Grundcurriculums: Wer den Cranio-1-Kurs im kommenden Februar belegen möchte, sollte den Anatomiekurs noch in diesem Jahr buchen! Ansonsten steht der nächste Cranio-1-Kurs erst im September 2020 zur Verfügung. Buchung hier möglich.

Nur noch wenige Plätze frei

 

Die DAGOT lädt ihre Mitglieder und interessierte Mitglieder der DGOM zu einer Studienreise ein: Vom 11. bis zum 21.07.2020 geht es nach Tibet, um dort nicht nur Land und Leute, sondern vor allem die Traditionelle Tibetische Medizin kennenzulernen.

Interessiert? Weitere Informationen und den Anmeldekontakt gibt es auf der Homepage der DAGOT.