„Face Off“ in Düsseldorf: Anatomie

„Gesicht zeigen“ – unter diesem Motto versammelten sich Mitte Februar 34 Teilnehmende zu Anatomie-Kursen in Düsseldorf. Hier hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, ihren Wissensdurst zu stillen und die anatomischen Grundlagen der Osteopathie im Rahmen des Grundcurriculums neu zu erschließen oder aufzufrischen. Fokusthema des Postgraduiertenkurses war das Gesicht.

Teilnehmerin Dr. Ines Repik zieht ein zufriedenes Fazit: „Die Dozenten hatten diesen Kurs perfekt vorbereitet und durchorganisiert. Professor Filler und Professor Peuker begeisterten mit anatomischen Details und Nervenengpasssymptomen am Gesicht in Vorträgen sowie am Präparat im Anatomiesaal. Es ist erschreckend, wie viel anatomisches Wissen jeder von uns immer wieder vergisst. Dr. Kamp ergänzte die anatomischen Demonstrationen anschaulich mit praktisch osteopathischen Übungen."

Auch Dr. Ute Beckmann ist überzeugt vom Konzept der Kursreihe. Daher assistiert sie hier regelmäßig: „Mir gefällt es, dass man hier die bekannten und weniger bekannten Strukturen, die man sonst nur tasten kann, wirklich sehen und Größe und Verlauf visualisieren kann. Die Teilnehmenden im Grundkurs bekommen einen Überblick über die Topographie der Organe, wenn man sie nachher in vivo nachvollzieht.“

Die Kursreihe bietet zusätzlich zu den bewährten Grundkursen auch ein osteopathisches Programm für Postgraduierte und anatomisch Interessierte aller Ausbildungsstufen. Das nächste Intensiv-Wochenende findet im September statt.

Zurück

Für eine Masterarbeit mit dem Thema „Untersuchung interdisziplinärer Behandlungsmöglichkeiten von Schädel-Hirn-Trauma-Patient*innen durch schulmedizinische Behandlungskonzepte und Osteopathie mittels Experteninterviews: Ein qualitatives Studiendesign“ werden noch Interviewpartner*innen gesucht.

Hand mit Smartphone; Bild: NeiFo / pixabay

Bitte beachten Sie:

Unter dem Punkt Service unserer Homepage haben wir für Sie die aktuelle Version, Stand 05.04.2022 unserer Hygienerichtlinien für unsere Kurse zum Download hinterlegt.

Frau auf Sofa mit Laptop
Bild: Inside Weather / Unsplash

und lädt ein - immer am ersten Dienstag eines Monats

Liebe Freundinnen und Freunde der DGOM,

ab dem 5. April öffnet jeweils am 1. Dienstag eines Monats um 20.30 Uhr das 'DGOM-Café' für 60 Minuten online - kostenlos, ohne Voranmeldung!

 

Bild von Juraj Varga auf Pixabay

In letzter Zeit erreichen die Geschäftsstelle immer wieder Anfragen von bereits Geimpften, ob denn auch mit Impfnachweis noch Test- und Maskenpflicht bei den Kursen herrsche.