Kursbeschreibung

783 (PT) bzw. 801 (Ä) Stunden - zwei Abschlüsse in einem aufeinander abgestimmten Ausbildungskonzept, in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Muskuloskeletale Medizin (DGMSM) e.V. für Ärzt*innen und Physiotherapeut*innen, basierend auf Studium bzw. Berufsausbildung (modulares Kurssystem, ca. fünf Jahre).

Seit 2008 können Sie manuelle und osteopathische Untersuchungs- und Behandlungstechniken in einem integrierten Weiter- und Fortbildungsgang erlernen – parallel und zeitlich flexibel. So verzahnen sich die ergänzenden Kursinhalte von DGMSM und DGOM optimal. Das Integrierte Curriculum richtet sich an Ärzte und Physiotherapeuten gleichermaßen und bietet zwei anerkannte Abschlüsse in einem Fortbildungsgang.

DGMSM: Die sechs manuellen Technikkurse dauern jeweils fünf Tage (40 Std.). Die Kurse Muskuloskelettale Medizin 1 und 2 mit jeweils drei Tagen (20 Std.) sind für Physiotherapeuten fakultativ. Der Abschlusskurs für Ärzte dauert ebenfalls fünf Tage (40 Std.), der Abschlusskurs für Physiotherapeuten dagegen drei Tage (22 Std.).

DGOM: Der osteopathische Grundlagenkurs und die folgenden 15 osteopathischen Technikkurse dauern jeweils drei Tage (à 23 Std.), teilweise mit Blended Learning. Dazu kommt in der Anfangszeit des Curriculums noch ein Anatomiekurs im Blended Learning mit zwei Tagen Präsenzzeit. Nach der Zwischenprüfung folgen ein klinischer und ein Prüfungskurs von jeweils drei Tagen (à 23 Std.).

Sie beginnen mit dem ersten manuellen Kurs, den Sie hier bei der DGMSM buchen können.

Alle Osteopathiekurse des integrierten Curriculums finden Sie hier.