Lächelnde Patientin erhält Behandlung

DGOM Refresher- und Postgraduiertenkurse

von Osteopathen für Osteopathen gemacht

Kursbeschreibung

Die DGOM bietet allen osteopathisch graduierten Ärzten und Physiotherapeuten, die Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten vertiefen und weiterentwickeln wollen, und je nach Fortbildungsstand auch ihren Kursanten eine Reihe von Postgraduierten- und Refresherkursen an. Unsere Refresherkurse sind auch zur Prüfungsvorbereitung geeignet.

Neben Einzelkursen zu unterschiedlichen Techniken und Themen bieten wir fortlaufende Kursreihen an.

Übersicht

Anatomie
Cranio Advanced 2
Kenntnisvoraussetzung: Advanced Cranio
Advanced Myofasziale Release Techniken
Cranio Advanced 1
Craniosakrale Techniken Refresher
Kenntnisvoraussetzung: Cranio 2
Das Kiefergelenk 1
Das Kiefergelenk 2
Kenntnisvoraussetzung: TMG 1
Denken-Fühlen-Handeln-Reflektieren: Osteopathische Medizin und das Becken
Der Fuß in der osteopathischen Behandlung
Fascial approach of the patient 1
Fascial approach of the patient 2
Kenntnisvoraussetzung: Fa. of the patient 1, Osteopathiediplom
Funktionelle Medizin nach Forte 1
Funktionelle Medizin nach Forte 2
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
Funktionelle Medizin nach Forte 3
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
Funktionelle Medizin nach Forte 4
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
INGA - Integrating Network of General Attractors
Kenntnisvoraussetzung: OPER
Integrative Bindegewebstherapie Einführung
Intraossäre Strains, somatische Dysfunktion im Knochen
Kenntnisvoraussetzung: Päd 1 - BLT
Knifeless Surgery
Kenntnisvoraussetzung: Fa. of the patient 1
OPER - Osteo. Psycho-Emotionales Rebalancieren
Kenntnisvoraussetzung: OBB 1
Osteopathie & Ernährung
Osteopathie & Sportmedizin
Osteopathie im biodynamischen Bereich 2 (OBB 2)
Kenntnisvoraussetzung: OBB 1
Philosophie der Osteopathie - von & mit Andreas G. Grimm
Pädiatrie 1 - Balanced Ligamentous Tension -Techniken
The Cranial Bowl
Trauma Therapie aus osteopathischer Sicht
Unlocking the cranial mechanism 1
Unlocking the cranial mechanism 2
Kenntnisvoraussetzung: Unlocking 1
Unlocking the cranial mechanism 3
Kenntnisvoraussetzung: Unlocking 1, Unlocking 2
Venous System of the Head, Brain, Spine, and Glands
Ventilation 1
Ventilation 2
Kenntnisvoraussetzung: Ventilation 1
Viszerale Techniken Refresher
Kenntnisvoraussetzung: VIS 3

Kalenderansicht

August
KW 34
mit Dr. med. Rupert Lebmeier, Alfred Galeazzi
September
KW 35
mit Dr. med. Marco Forte
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
KW 37
mit Dr. med. Rainer Kamp, Dr. med. Elmar Peuker, Prof. Dr. Timm J. Filler
KW 39
mit Dr. med. Rainer Kamp, Dr. med. Bernhard Hugentobler
Oktober
KW 40
mit Dr. med. Rainer Heller, Karin Carla Gerhardt
Kenntnisvoraussetzung: Unlocking 1, Unlocking 2
KW 43
mit Dr. med. Dietmar Hellmich, Dr. med. Theo Rudolf
Kenntnisvoraussetzung: Päd 1 - BLT
mit Dr. med. Rainer Kamp, Dr. med. Elmar Peuker
November
KW 44
mit Dr. med. Volker Rings
KW 45
mit Dr. med. Dietmar Hellmich
mit Dr. med. Rolf Hansen, Dr. med. Bernhard Ewen
KW 46
mit Dr. med. Marco Forte
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
KW 47
mit Dr. med. Holger Pelz
Kenntnisvoraussetzung: OPER
Dezember
KW 48
mit Dr. med. Johannes Mayer
KW 49
mit Maurice César, D.O., M.R.O.B
Kenntnisvoraussetzung: Fa. of the patient 1
mit Dr. med. Bernhard Ewen, Dr. Andreas Kohl
Februar '23
KW 06
mit Dr. med. Elmar Peuker, Dr. med. Rainer Kamp, Prof. Dr. Timm J. Filler
KW 07
mit Dr. med. Marco Forte
März
KW 09
mit Karin Carla Gerhardt
KW 11
mit Dr. med. Theo Rudolf, Dr. med. Armin Geilgens
mit Dr. med. Holger Pelz
Kenntnisvoraussetzung: OBB 1
KW 12
mit Maurice César, D.O., M.R.O.B
mit Dr. med. Rolf Hansen, Dr. med. Bernhard Ewen
KW 13
Kenntnisvoraussetzung: Cranio 2
April
KW 15
mit Kenneth Lossing, D.O.
KW 16
mit Kenneth Lossing, D.O.
KW 17
Mai
KW 18
mit Dr. med. Volker Rings
Kenntnisvoraussetzung: Advanced Cranio
KW 20
mit Dr. med. Marco Forte
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
Kenntnisvoraussetzung: VIS 3
Juni
KW 23
mit Prof. David C. Eland, D.O., F.A.A.O
Kenntnisvoraussetzung: OBB 1
KW 25
mit Dr. med. Bernhard Ewen, Dr. Andreas Kohl
August
KW 34
mit Dr. med. Rupert Lebmeier, Alfred Galeazzi
September
KW 37
mit Prof. Dr. Timm J. Filler, Dr. med. Rainer Kamp, Dr. med. Elmar Peuker
KW 38
mit Karin Carla Gerhardt
Kenntnisvoraussetzung: Unlocking 1
Oktober
KW 41
mit Dr. med. Marco Forte
Kenntnisvoraussetzung: FMF 1
mit Prof. Dr. med. dent. Stefan Kopp, Dr. med. Rolf Hansen, Dr. med. Bernhard Ewen
Kenntnisvoraussetzung: TMG 1
KW 42
mit Dr. med. Holger Pelz
Kenntnisvoraussetzung: OPER
November
KW 45
mit Dr. med. Volker Rings
KW 46
mit Dr. med. Paul Wagner
KW 47
mit Dr. med. Bernhard Ewen, Dr. Andreas Kohl
Kenntnisvoraussetzung: Ventilation 1
Dezember
KW 48
mit Dr. med. Johannes Mayer
KW 49
mit Maurice César, D.O., M.R.O.B
Kenntnisvoraussetzung: Fa. of the patient 1, Osteopathiediplom

Anatomie

Kurstermine

Kursbeschreibung

Dieser Wochenend-Intensivkurs beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Anatomie

mit Dr. med. Rainer Kamp, Dr. med. Elmar Peuker, Prof. Dr. Timm J. Filler

Kurs

044-22 17.09 - 18.09.22 Düsseldorf

Sprache

Deutsch

Preis

ab 620,00 €

Warteliste

1 Personen auf Warteliste

Zeiten

17.09 09:00 - 18:00

18.09 09:00 - 18:00

Kursbeschreibung

Da der Wissensdurst zur Erschließung und Auffrischung der anatomischen Grundlagen der Osteopathie offenbar sehr groß ist, führten wir zu den bewährten Grundkursen auch ein osteopathisches Programm für Postgraduierte (und anatomisch Interessierte aller Ausbildungsstufen) ein als Wochenend-Intensivkurs (ein Tag Blended Learning in Form von ca 8h Selbststudium, sowie zwei Präsenztage).

Das Konzept Anatomie in Theorie, praktisches Erleben auf dem Präpariersaal und anschließendes Umsetzen in osteopathische Techniken findet große Zustimmung.

Die Kurse im Februar und September behandeln unterschiedliche, spannende Themen. Für mehr Informationen wählen Sie bitte das jeweilige Kursdatum.

 

Keine Teilnahmemöglichkeit in der Schwangerschaft!

Bemerkung

Anatomie der Beckenregion – Theoretische Zusammenhänge – Topographie auf dem Präpariersaal – Umsetzen in osteopathische Behandlung.

Anatomie

mit Dr. med. Elmar Peuker, Dr. med. Rainer Kamp, Prof. Dr. Timm J. Filler

Kurs

044-23 11.02 - 12.02.23 Düsseldorf

Sprache

Deutsch

Preis

ab 620,00 €

Zeiten

11.02 09:00 - 18:00

12.02 09:00 - 18:00

Kursbeschreibung

Da der Wissensdurst zur Erschließung und Auffrischung der anatomischen Grundlagen der Osteopathie offenbar sehr groß ist, führten wir zu den bewährten Grundkursen auch ein osteopathisches Programm für Postgraduierte (und anatomisch Interessierte aller Ausbildungsstufen) ein als Wochenend-Intensivkurs (ein Tag Blended Learning in Form von ca 8h Selbststudium, sowie zwei Präsenztage).

Das Konzept Anatomie in Theorie, praktisches Erleben auf dem Präpariersaal und anschließendes Umsetzen in osteopathische Techniken findet große Zustimmung.

Die Kurse im Februar und September behandeln unterschiedliche, spannende Themen. Für mehr Informationen wählen Sie bitte das jeweilige Kursdatum.

 

Keine Teilnahmemöglichkeit in der Schwangerschaft!

Anatomie

mit Prof. Dr. Timm J. Filler, Dr. med. Rainer Kamp, Dr. med. Elmar Peuker

Kurs

045-23 16.09 - 17.09.23 Düsseldorf

Sprache

Deutsch

Preis

ab 620,00 €

Zeiten

16.09 09:00 - 18:00

17.09 09:00 - 18:00

Kursbeschreibung

Da der Wissensdurst zur Erschließung und Auffrischung der anatomischen Grundlagen der Osteopathie offenbar sehr groß ist, führten wir zu den bewährten Grundkursen auch ein osteopathisches Programm für Postgraduierte (und anatomisch Interessierte aller Ausbildungsstufen) ein als Wochenend-Intensivkurs (ein Tag Blended Learning in Form von ca 8h Selbststudium, sowie zwei Präsenztage).

Das Konzept Anatomie in Theorie, praktisches Erleben auf dem Präpariersaal und anschließendes Umsetzen in osteopathische Techniken findet große Zustimmung.

Die Kurse im Februar und September behandeln unterschiedliche, spannende Themen. Für mehr Informationen wählen Sie bitte das jeweilige Kursdatum.

 

Keine Teilnahmemöglichkeit in der Schwangerschaft!

Cranio Advanced 2

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

Advanced Cranio

Kursbeschreibung

Die im Kurs "Advanced Craniosakrale Techniken 1" behandelten und aufgenommenen Gedanken und... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Cranio Advanced 2

mit Dr. med. Volker Rings

Kurs

047-23 05.05 - 07.05.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

05.05 09:00 - 18:00

06.05 09:00 - 17:45

07.05 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Die im Kurs "Advanced Craniosakrale Techniken 1" behandelten und aufgenommenen Gedanken und Techniken werden in diesem Folgekurs vertieft und weiterentwickelt.

Das System des ZNS wird über die embryologische Entwicklung in seinen Zusammenhängen erklärt und dargestellt. Gezielte Palpationstechniken führen zur Therapie in die klinischen Zusammenhänge.

Advanced Myofasziale Release Techniken

Kurstermine

Kursbeschreibung

Advanced MFR

Advanced Myofasziale Release Techniken

mit Dr. med. Johannes Mayer

Kurs

048-23 01.12 - 03.12.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

01.12 09:00 - 18:00

02.12 09:00 - 17:45

03.12 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Cranio Advanced 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Im Mittelpunkt dieses Kurses stehen die verschiedenen Qualitäten und Ebenen der cranialen Palpation und Therapie... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Cranio Advanced 1

mit Dr. med. Volker Rings

Kurs

046-22 04.11 - 06.11.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Warteliste

4 Personen auf Warteliste

Zeiten

04.11 09:00 - 18:00

05.11 09:00 - 17:45

06.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Im Mittelpunkt dieses Postgraduiertenkurses stehen die verschiedenen Qualitäten und Ebenen der cranialen Palpation und Therapie. Er bildet damit eine Schnittstelle zwischen den "Grundtechniken" der Cranio-Sakralen Osteopathie und den biodynamischen Techniken. Wir empfehlen ihn als Vorbereitung auf die Balanced Ligamentous Tension (BLT) und Balanced Membranous Tension (BMT)-Kurse sowie auf die Kursreihe Osteopathie im biodynamischen Bereich.

Inhalte:

- Rekapitulation der ossären Techniken mit Vorstellung spezieller Ansätze zur Behandlung des Os palatinum, dem Sutherland besondere Bedeutung beimaß. 

- Die duralen, reziproken Spannungsmembranen bilden den zweiten Schwerpunkt, anatomische und embryologische Übersicht, Palpation und Therapieansätze. Neben der Dura wird auch ein Zugang zu Spannungsmustern der Arachnoidea bis hin zur Palpation in das ZNS eingeführt.

- Einführung in die fluidale Wahrnehmungsebene. Diese biodynamische Ebene geht auf die spätere Lehre von Sutherland, weitergeführt von Becker und Jealous, zurück.

Cranio Advanced 1

mit Dr. med. Volker Rings

Kurs

046-23 10.11 - 12.11.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

10.11 09:00 - 18:00

11.11 09:00 - 17:45

12.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Im Mittelpunkt dieses Postgraduiertenkurses stehen die verschiedenen Qualitäten und Ebenen der cranialen Palpation und Therapie. Er bildet damit eine Schnittstelle zwischen den "Grundtechniken" der Cranio-Sakralen Osteopathie und den biodynamischen Techniken. Wir empfehlen ihn als Vorbereitung auf die Balanced Ligamentous Tension (BLT) und Balanced Membranous Tension (BMT)-Kurse sowie auf die Kursreihe Osteopathie im biodynamischen Bereich.

Inhalte:

- Rekapitulation der ossären Techniken mit Vorstellung spezieller Ansätze zur Behandlung des Os palatinum, dem Sutherland besondere Bedeutung beimaß. 

- Die duralen, reziproken Spannungsmembranen bilden den zweiten Schwerpunkt, anatomische und embryologische Übersicht, Palpation und Therapieansätze. Neben der Dura wird auch ein Zugang zu Spannungsmustern der Arachnoidea bis hin zur Palpation in das ZNS eingeführt.

- Einführung in die fluidale Wahrnehmungsebene. Diese biodynamische Ebene geht auf die spätere Lehre von Sutherland, weitergeführt von Becker und Jealous, zurück.

Craniosakrale Techniken Refresher

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

Cranio 2

Kursbeschreibung

Schwerpunktmäßige Wiederholung aus Cranio 1 und 2, auch geeignet zur Prüfungsvorbereitung. Einarbeitung von Algorithmen... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Craniosakrale Techniken Refresher

Kurs

042-23 31.03 - 02.04.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

31.03 09:00 - 18:00

01.04 09:00 - 17:45

02.04 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Schwerpunktmäßige Wiederholung der wesentlichsten Inhalte aus den Kursen CRANIO 1 und 2 zur Ökonomisierung und Vertiefung der diagnostischen und therapeutischen Fähigkeiten in der Craniosakralen Osteopathie, insbesondere auch geeignet zur Vorbereitung auf die mündliche und praktische Prüfung. Einarbeitung von Algorithmen und Techniken aus dem Kurs „Rational Cranial Osteopathy“ mit Prof. Fred L. Mitchell jr., D.O., F.A.A.O., F.C.A. 

Kenntnisvoraussetzung: GKOM/T, CRANIO 1 und 2

[Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Es besteht kein Sponsoring der Veranstaltung, die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf ca. 4.650 €.]

Das Kiefergelenk 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Der Kurs sensibilisiert Teilnehmer*innen für die eminente Bedeutung des Kiefergelenkes in der osteopathischen Diagnostik und Behandlung. Er baut auf... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Das Kiefergelenk 1

mit Dr. med. Rolf Hansen, Dr. med. Bernhard Ewen

Kurs

057-22 11.11 - 13.11.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Warteliste

2 Personen auf Warteliste

Zeiten

11.11 09:00 - 18:00

12.11 09:00 - 17:45

13.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Das Kiefergelenk (TMG) und seine Bedeutung in der Osteopathie: Der Kurs sensibilisiert den Kursanten für die eminente Bedeutung des Kiefergelenkes in der osteopathischen Diagnostik und Behandlung. Er baut auf die im Cranio 2 und klinischen Kurs 1 gelegten Grundlagen auf. Schrittweise wird über die Anatomie, die nervale Verschaltung und die Diagnostik des Kiefergelenkes die übergeordnete Stellung des Kiefergelenkes im Gesamtorganismus für den Kursanten offensichtlich. Dies gilt besonders für die typische Erkrankung des Kiefergelenkes, die Cranio-Mandibuläre Dysfunktion und ihre Rolle als übergeordnete Störung.

Gerade bei Patienten mit multilokulären Schmerzsyndromen kann die erfolgreiche osteopathische, oft auch multidisziplinäre Behandlung des Kiefergelenkes von entscheidendem Wert sein. Der Kursant wird am Ende des Kurses eine CMD erkennen, ihre Bedeutung für die Schmerzen des Patienten einschätzen und behandeln können.

Das Kiefergelenk 1

mit Dr. med. Rolf Hansen, Dr. med. Bernhard Ewen

Kurs

058-23 24.03 - 26.03.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

24.03 09:00 - 18:00

25.03 09:00 - 17:45

26.03 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Das Kiefergelenk (TMG) und seine Bedeutung in der Osteopathie: Der Kurs sensibilisiert den Kursanten für die eminente Bedeutung des Kiefergelenkes in der osteopathischen Diagnostik und Behandlung. Er baut auf die im Cranio 2 und klinischen Kurs 1 gelegten Grundlagen auf. Schrittweise wird über die Anatomie, die nervale Verschaltung und die Diagnostik des Kiefergelenkes die übergeordnete Stellung des Kiefergelenkes im Gesamtorganismus für den Kursanten offensichtlich. Dies gilt besonders für die typische Erkrankung des Kiefergelenkes, die Cranio-Mandibuläre Dysfunktion und ihre Rolle als übergeordnete Störung.

Gerade bei Patienten mit multilokulären Schmerzsyndromen kann die erfolgreiche osteopathische, oft auch multidisziplinäre Behandlung des Kiefergelenkes von entscheidendem Wert sein. Der Kursant wird am Ende des Kurses eine CMD erkennen, ihre Bedeutung für die Schmerzen des Patienten einschätzen und behandeln können.

Das Kiefergelenk 2

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

TMG 1

Kursbeschreibung

Der Kurs lehrt vertieft die Diagnostik des Kiefergelenkes, weitere Erkrankungen wie die akute Dysfunktion des Kiefergelenkes sowie... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Das Kiefergelenk 2

mit Prof. Dr. med. dent. Stefan Kopp, Dr. med. Rolf Hansen, Dr. med. Bernhard Ewen

Kurs

059-23 13.10 - 15.10.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

13.10 09:00 - 18:00

14.10 09:00 - 17:45

15.10 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Im zweiten TMG-Kurs über Cranio-Mandibuläre Dysfunktionen wird ein Tag von Prof. Dr. Kopp, dem Direktor der Poliklinik für Kieferorthopädie im Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (Carolinum) der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main geleitet. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich der Kurs vertieft mit der Diagnostik des Kiefergelenkes, weiteren Erkrankungen wie der akuten Dysfunktion des Kiefergelenkes sowie der osteopathischen Behandlung des TMG. Außerdem behandelt er die Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt und Kieferorthopäden bei der Erstellung von Aufbiss-Schienen und der Kieferregulation.

Kenntnisvoraussetzung: Das Kiefergelenk und seine Bedeutung in der Osteopathie (TMG 1)

Der Fuß in der osteopathischen Behandlung

Kurstermine

Kursbeschreibung

Der Fuß in der Osteopathie – ein praktischer Workshop für Postgraduierte...

Der Fuß in der osteopathischen Behandlung

mit Dr. med. Rainer Kamp, Dr. med. Elmar Peuker

Kurs

064-22 29.10 - 30.10.22 Bestwig

Sprache

Deutsch

Preis

ab 465,00 €

Warteliste

3 Personen auf Warteliste

Zeiten

29.10 -

30.10 -

Kursbeschreibung

Der Fuß in der Osteopathie – ein praktischer Workshop für Postgraduierte:

der Fuß spielt in unserer täglichen Erfahrung in Klinik und Praxis eine wichtige Rolle.

In den manualmedizinischen und osteopathischen Aus-, Weiter- und Fortbildungsgängen wird seine Bedeutung immer wieder betont und hervorgehoben. Oft wird die Vermittlung von Kenntnissen um die Funktion und Behandlung des Fußes am Kursende eingeplant, um dann aus Zeitgründen entweder zu entfallen oder nur kurz abgehandelt zu werden.

Gerne kommen wir daher einer häufig geäußerten Bitte aus Kollegenkreisen nach und haben einen Workshop für Osteopathinnen konzipiert, der sich um Füße im Leben und in der osteopathischen Diagnostik und Behandlung dreht. Klassischerweise umfasst die osteopathische Sichtweise biomechanische, neurologische, zirkulatorische, metabolische und behavioristische Aspekte. Die Integration dieser unterschiedlichen Aspekte und Betrachtungsweisen in unsere Behandlungen werden wir im Kurs erarbeiten.

Kurskonzept: Blended Learning: Kombination aus e-learning und Präsenzkurs

Zu Hause: e-learning: ca. 4 Wo vor dem Präsenzteil des Kurses werden bereitgestellte Online-Inhalte zu Hause im Selbststudium durchgearbeitet. Dieser Teil wird mit einer Lern-                                  Erfolgskontrolle abgeschlossen.

Fascial approach of the patient 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Der Kurs ermöglicht es den Teilnehmern, durch sanfte und präzise Palpation die restriktiven Strukturen des Körpers aufzufinden... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Fascial approach of the patient 1

mit Maurice César, D.O., M.R.O.B

Kurs

049-23 24.03 - 26.03.23 Mainz

Sprache

Englisch, deutsche Übersetzung

Preis

ab 560,00 €

Warteliste

6 Personen auf Warteliste

Zeiten

24.03 09:00 - 18:00

25.03 09:00 - 17:45

26.03 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Der Kurs ermöglicht es den Teilnehmern, durch sanfte und präzise Palpation die restriktiven Strukturen des Körpers aufzufinden und zu bestimmen. Sie bestimmen Schritt für Schritt die für die Selbstheilung des Körpers wichtigsten Areale (viszeral, craniosakral, parietal) durch schnelle mechanische Erprobung, unterstützt durch Anatomie, Physiologie, Embryologie sowie Histologie – Diagnostikkurs.

Fascial approach of the patient 2

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

Fa. of the patient 1, Osteopathiediplom

Kursbeschreibung

Die Methode faszialer Diagnostik und Behandlungstechniken wird vertieft und in die Therapie umgesetzt. Die Therapiekonzepte... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Fascial approach of the patient 2

mit Maurice César, D.O., M.R.O.B

Kurs

050-23 08.12 - 10.12.23 Mainz

Sprache

Englisch, deutsche Übersetzung

Preis

ab 560,00 €

Freie Plätze

2 freie Plätze

Zeiten

08.12 09:00 - 18:00

09.12 09:00 - 17:45

10.12 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Aufbauend auf dem 1. Kurs wird diese Methode faszialer Diagnostik und Behandlungstechniken vertieft und in die Therapie umgesetzt. Die Therapiekonzepte „von peripher nach zentral“ (zur primären Dysfunktion) und „non interventional vor interventional“ werden erklärt und eingeübt. 

 

Offenlegung:

Es besteht kein Interessenskonflikt des Veranstalters und des wissenschaftlichen Leiters.

Wir versichern, dass kein produktbezogener Einfluss auf die Lehrinhalte genommen wird und sichern die Produkt-/Dienstleistungsneutralität zu.

Die Veranstaltungen der DGOM e.V. werden nicht gesponsert.

Der Verein ist Veranstalter. Die Referenten erhalten ein Honorar und zusätzliche Reisekosten und Übernachtungskosten nach Aufwand.

Miete und Bewirtungskosten nach Rechnung der Fortbildung Mainz GbR und abhängig von der letztendlichen Teilnehmerzahl. Die Rechnung wird erst nach Stattfinden des Kurses gestellt.

Wir können unter Vorbehalt Gesamtkosten von 6500,- € veranschlagen für Raummiete, Dozentenhonorar, Verpflegung, Fahrtkosten und Ausstattung.

Es werden keine Einladungen versendet, da die Teilnehmer sich selbst für die Fortbildung anmelden.

Funktionelle Medizin nach Forte 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Philosophie der Methode und Denkmodell: Theoretische Einführung, fasziale Diagnostik an Schädel, Becken... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Funktionelle Medizin nach Forte 1

mit Dr. med. Marco Forte

Kurs

051-23 16.02 - 19.02.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 745,00 €

Freie Plätze

10 freie Plätze

Zeiten

16.02 09:00 - 18:00

17.02 09:00 - 17:45

18.02 09:00 - 17:45

19.02 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Philosophie der Methode und Denkmodell: Theoretische Einführung, fasziale Diagnostik an Schädel, Becken und unteren Extremitäten und Korrelation mit SSB-Spannungsmustern. Daraus Entwicklung von Therapie-Leitlinien und deren praktische Umsetzung.  

Funktionelle Medizin nach Forte 2

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

FMF 1

Kursbeschreibung

Aufbauend auf dem ersten Kurs wird die Methode der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft. Dysfunktionen...

Funktionelle Medizin nach Forte 2

mit Dr. med. Marco Forte

Kurs

052-23 18.05 - 21.05.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 745,00 €

Zeiten

18.05 09:00 - 18:00

19.05 09:00 - 17:45

20.05 09:00 - 17:45

21.05 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Aufbauend auf dem ersten Kurs wird die Methode der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft. Dysfunktionen des Gehirnschädels und der Bauchorgane werden mit den SSB-Spannungsmustern korreliert, um Verkettungen in ihren Kompensationen, Adaptationen und Dekompensationen erkennen und behandeln zu können. Geeignete Behandlungstechniken (parietal, craniosakral und viszeral) werden eingeübt. 

Kenntnisvoraussetzung: FMF 1

Funktionelle Medizin nach Forte 3

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

FMF 1

Kursbeschreibung

Aufbauend auf den ersten beiden Kursen werden die Diagnostik der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft und therapeutische Strategien... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Funktionelle Medizin nach Forte 3

mit Dr. med. Marco Forte

Kurs

052-22 01.09 - 04.09.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 745,00 €

Freie Plätze

8 freie Plätze

Zeiten

01.09 09:00 - 18:00

02.09 09:00 - 18:00

03.09 09:00 - 17:45

04.09 09:00 - 17:45

Kursbeschreibung

Aufbauend auf den ersten beiden Kursen werden die Diagnostik der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft und therapeutische Strategien eingeübt. Im Bereich der cranialen Osteopathie werden die Diagnostik des Gesichtsschädels, in der viszeralen Osteopathie schwerpunktmäßig die Diagnostik weiterer Abdominalorgane dargestellt, die jeweiligen Dysfunktionen mit SSB-Strain-Pattern korreliert und behandelt. 

Kenntnisvoraussetzung: FMF 1

Funktionelle Medizin nach Forte 3

mit Dr. med. Marco Forte

Kurs

053-23 12.10 - 15.10.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 745,00 €

Zeiten

12.10 09:00 - 18:00

13.10 09:00 - 17:45

14.10 09:00 - 17:45

15.10 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Aufbauend auf den ersten beiden Kursen werden die Diagnostik der Funktionellen Medizin nach Forte vertieft und therapeutische Strategien eingeübt. Im Bereich der cranialen Osteopathie werden die Diagnostik des Gesichtsschädels, in der viszeralen Osteopathie schwerpunktmäßig die Diagnostik weiterer Abdominalorgane dargestellt, die jeweiligen Dysfunktionen mit SSB-Strain-Pattern korreliert und behandelt. 

Kenntnisvoraussetzung: FMF 1

Funktionelle Medizin nach Forte 4

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

FMF 1

Kursbeschreibung

Aufbauend auf den ersten drei Kursen werden Diagnostik und Therapie erweitert. Im craniosakralen System werden Dysfunktionen... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Funktionelle Medizin nach Forte 4

mit Dr. med. Marco Forte

Kurs

053-22 17.11 - 20.11.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 745,00 €

Zeiten

17.11 09:00 - 18:00

18.11 09:00 - 18:00

19.11 09:00 - 17:45

20.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Aufbauend auf den ersten drei Kursen werden Diagnostik und Therapie erweitert. Im craniosakralen System werden Dysfunktionen des TMG und Auge, im viszeralen System Dysfunktionen der Thoraxorgane und im parietalen System solche der oberen Extremität dargestellt, mit SSB-Strain-Pattern korreliert und behandelt. Diagnostik des Durasystems (Lambda) und des Nervensystems (Bregma) werden eingeführt. Behandlungsstrategien werden an klinischen Beispielen erläutert. 

Kenntnisvoraussetzung: FMF 1

INGA - Integrating Network of General Attractors

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

OPER

Kursbeschreibung

Der Kurs betrachtet nicht mehr nur den sprachlichen Aspekt als Approach für ein Rebalancing im komplexen Netzwerk... (für mehr Infos auf Termin klicken)

INGA - Integrating Network of General Attractors

mit Dr. med. Holger Pelz

Kurs

055-22 25.11 - 27.11.22 Berlin

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Freie Plätze

7 freie Plätze

Zeiten

25.11 09:00 - 18:00

26.11 09:00 - 17:45

27.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

INGA ist ein vertiefender und zwingend auf OPER aufbauender Kurs, der nicht mehr nur den sprachlichen Aspekt als Approach für ein Rebalancing im komplexen Netzwerk der Metaperson zwischen Osteopath und Patient betrachtet, sondern auch andere, non-verbale Sinnes-Eindrücke für ein balanciertes Integrieren mit emotionalen Ausdrücken berücksichtigt.

Theoretische Aspekte der wirksamen Netzwerkattraktoren werden vorgestellt und in geeigneten Settings praktisch geübt, sodass die Kursteilnehmer die Relevanz der Verknüpfung mit dem osteopathischen Approach für Patienten mit psychosomatischen und somatoformen Kompensationen noch sicherer „begreifen“ und anwenden lernen können.     

INGA - Integrating Network of General Attractors

mit Dr. med. Holger Pelz

Kurs

055-23 20.10 - 22.10.23 Berlin

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

20.10 09:00 - 18:00

21.10 09:00 - 17:45

22.10 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

INGA ist ein vertiefender und zwingend auf OPER aufbauender Kurs, der nicht mehr nur den sprachlichen Aspekt als Approach für ein Rebalancing im komplexen Netzwerk der Metaperson zwischen Osteopath und Patient betrachtet, sondern auch andere, non-verbale Sinnes-Eindrücke für ein balanciertes Integrieren mit emotionalen Ausdrücken berücksichtigt.

Theoretische Aspekte der wirksamen Netzwerkattraktoren werden vorgestellt und in geeigneten Settings praktisch geübt, sodass die Kursteilnehmer die Relevanz der Verknüpfung mit dem osteopathischen Approach für Patienten mit psychosomatischen und somatoformen Kompensationen noch sicherer „begreifen“ und anwenden lernen können.     

Integrative Bindegewebstherapie Einführung

Kurstermine

Kursbeschreibung

Im osteopathischen Konzept spielt das Bindegewebe (connective tissue) eine wesentliche Rolle...

Integrative Bindegewebstherapie Einführung

mit Dr. med. Paul Wagner

Kurs

062-23 17.11 - 19.11.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

17.11 09:00 - 18:00

18.11 09:00 - 17:45

19.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Im osteopathischen Konzept spielt das Bindegewebe (connective tissue) eine wesentliche Rolle in Diagnostik und Therapie. Der myofasziale Ansatz steht seit Jahren im Fokus osteopathischer Forschung und viele gute Therapieergebnisse sind darauf zurück zu führen.

In diesem Kurs sollen praktisch relevante Möglichkeiten der Integration anderer Therapieansätze aufgezeigt werden, um so die Möglichkeiten der OT zu erweitern und zu potenzieren. Konkret werden die medizinische Hypnotherapie, das Biofeedback (BFB), die Akupunktur und die Neuraltherapie in Theorie und Praxis in die OT integriert, bei Betonung des osteopathischen Monitorings. Interessante Parallelen der Verfahren in Bezug auf das Bindegewebe (connective tissue) werden dargestellt. Es wird versucht die jeweiligen Vorteile und Stärken der Methoden mit praktischem Bezug darzustellen. Die Integration in die Osteopathische Diagnostik und Therapie wird mit hands-on demonstriert und geübt, wobei schnellere und mehrdimensionale Wirkungen der OT erzielt werden können.

Intraossäre Strains, somatische Dysfunktion im Knochen

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

Päd 1 - BLT

Kursbeschreibung

Intraossäre Strains sind oft Ursache von therapierefraktären Beschwerden lokal & kompensatorisch in der Kette. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Intraossäre Strains, somatische Dysfunktion im Knochen

mit Dr. med. Dietmar Hellmich, Dr. med. Theo Rudolf

Kurs

084-22 28.10 - 30.10.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Freie Plätze

8 freie Plätze

Zeiten

28.10 09:00 - 18:00

29.10 09:00 - 17:45

30.10 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Intraossäre Strains sind oft Ursache von therapierefraktären Beschwerden lokal & kompensatorisch in der Kette.

Es handelt sich um ein Ungleichgewicht im ossären System, hervorgerufen z.B. durch ein akutes Trauma oder einen Summationseffekt bei Über- bzw. Fehlbelastung. Der Knochen reagiert mit einem Strain und ggf. mit einem Ödem, welches mittlerweile auch mittels MRT nachweisbar ist.

Aber auch ohne technische Hilfsmittel wurden diese Läsionen, vor über 100 Jahren, von Still, Sutherland und Ihren Schülern erkannt und behandelt.

Ziel des Kurses ist das palpatorische Auffinden und Behandeln dieser Läsionen mit verschiedenen Techniken.

Knifeless Surgery

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

Fa. of the patient 1

Kursbeschreibung

Der Kurs beschreibt die verschiedenen Arten und Qualitäten von Berührung durch vollständige diagnostische und therapeutische Techniken. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Knifeless Surgery

mit Maurice César, D.O., M.R.O.B

Kurs

050-22 09.12 - 11.12.22 Mainz

Sprache

Englisch, deutsche Übersetzung

Preis

ab 560,00 €

Freie Plätze

3 freie Plätze

Zeiten

09.12 09:00 - 18:00

10.12 09:00 - 17:45

11.12 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Der Kurs beschreibt die verschiedenen Arten und Qualitäten von Berührung durch vollständige diagnostische und therapeutische Techniken. Hinzu kommt eine tiefgreifende Auffrischung des Wissens über die funktionale und topographische Anatomie, ohne welches die Berührung nutzlos ist. Dieser Kurs beinhaltet eine Rekapitulation aller Einzel- und Lemniscatbewegungen jeder Körperstruktur sowie neue Techniken der Normalisation.

Kenntnisvoraussetzung: Fascial Approach of the patient 1

OPER - Osteo. Psycho-Emotionales Rebalancieren

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

OBB 1

Kursbeschreibung

Reintegration psycho-emotionaler Inkohärenzen zwischen psychischen Eindrücken und körperlichem Ausdruck... (für mehr Infos auf Termin klicken)

OPER - Osteo. Psycho-Emotionales Rebalancieren

mit Dr. med. Holger Pelz

Kurs

054-23 17.03 - 19.03.23 Berlin

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

17.03 09:00 - 18:00

18.03 09:00 - 17:45

19.03 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Der Postgraduiertenkurs OPER ist auf die Reintegration psycho-emotionaler Inkohärenzen zwischen psychischen Eindrücken und körperlichem Ausdruck ausgerichtet. Psychosomatische und somatoforme bzw. psychoforme Störungen können durch nonverbale Intervention mit osteopathischem Touch in Verbindung mit verbalen Interventionen rebalanciert werden. OPER ist für alle Patienten in der Osteopathie geeignet, für die eine osteopathische Behandlung von Somatischen Dysfunktionen nicht alleine ausreicht, weil es einen subjektiven, psychischen Einfluss für Rezidive gibt. Der Kurs bietet praktische Übungen und auch theoretischen Grundlagen an, um zu lernen mit den für diesen Behandlungsansatz notwendigen Beziehungsaspekten zwischen Patient und Therapeut in der Osteopathischen Medizin umzugehen. 

Kenntnisvoraussetzung: OBB 1

Osteopathie & Ernährung

Kurstermine

Kursbeschreibung

Säure-Basen-Haushalt, Dysbiose, Unverträglichkeiten, Silent Inflammation auch mit ihren Behandlungsmöglichkeiten. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Osteopathie & Ernährung

mit Dr. med. Rupert Lebmeier, Alfred Galeazzi

Kurs

062-22 26.08 - 28.08.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Freie Plätze

3 freie Plätze

Zeiten

26.08 09:00 - 18:00

27.08 09:00 - 17:45

28.08 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Ernährung: vom Riechen in den Mund, vom Mund zum Ausgang.

Es geht in diesem Kurs um Verdauungssäfte und Bakterien, Leaky-Gut und Silent Inflammation. Säure-Basen-Haushalt und Intoleranzen werden angesprochen, sowie deren Zusammenhänge.

Wir wollen euch mit unserem Beitrag in knapp 24 Stunden durch den Körper begleiten. Was passiert mit der Nahrung und was tun wir bei etwaigen Störungen. Wohlwissend, dass in der kurzen Zeit nicht Alles besprochen werden kann.

Die einzelnen theoretischen Abschnitte sollen dann mit praktischen osteopathischen Behandlungsmöglichkeiten belegt werden. z.B. ‚Wie behandle ich effektiv den wichtigen N.vagus und was kann ich in osteopathischer Sicht mit Schluckstörungen machen?‘.

Die Darmbehandlung nach Dr. FXMayr sollte jedem Osteopathen bekannt sein. Es ist gleichsam eine Generalmethode der Behandlung des Bauchraums. Wir wollen diese jeden Morgen gegenseitig üben.

Dieser Kurs ist kein statischer Kurs, gerade weil sich bei der Ernährung immer wieder neue Fragen und Aspekte ergeben. Wir versuchen Jahr für Jahr umzubauen und hoffen „zum Besseren“.

Osteopathie & Ernährung

mit Dr. med. Rupert Lebmeier, Alfred Galeazzi

Kurs

064-23 25.08 - 27.08.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

25.08 09:00 - 18:00

26.08 09:00 - 17:45

27.08 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Ernährung: vom Riechen in den Mund, vom Mund zum Ausgang.

Es geht in diesem Kurs um Verdauungssäfte und Bakterien, Leaky-Gut und Silent Inflammation. Säure-Basen-Haushalt und Intoleranzen werden angesprochen, sowie deren Zusammenhänge.

Wir wollen euch mit unserem Beitrag in knapp 24 Stunden durch den Körper begleiten. Was passiert mit der Nahrung und was tun wir bei etwaigen Störungen. Wohlwissend, dass in der kurzen Zeit nicht Alles besprochen werden kann.

Die einzelnen theoretischen Abschnitte sollen dann mit praktischen osteopathischen Behandlungsmöglichkeiten belegt werden. z.B. ‚Wie behandle ich effektiv den wichtigen N.vagus und was kann ich in osteopathischer Sicht mit Schluckstörungen machen?‘.

Die Darmbehandlung nach Dr. FXMayr sollte jedem Osteopathen bekannt sein. Es ist gleichsam eine Generalmethode der Behandlung des Bauchraums. Wir wollen diese jeden Morgen gegenseitig üben.

Dieser Kurs ist kein statischer Kurs, gerade weil sich bei der Ernährung immer wieder neue Fragen und Aspekte ergeben. Wir versuchen Jahr für Jahr umzubauen und hoffen „zum Besseren“.

Osteopathie & Sportmedizin

Kurstermine

Kursbeschreibung

Der Kurs zeigt den gezielten Einsatz ost. Techniken bei Prävention, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von Sportverletzungen... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Osteopathie & Sportmedizin

mit Dr. med. Dietmar Hellmich

Kurs

063-22 11.11 - 13.11.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Freie Plätze

0 freie Plätze

Zeiten

11.11 09:00 - 18:00

12.11 09:00 - 17:45

13.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Die Betreuung von Leistungs- und Freizeitsportlern mit immer komplexeren Verletzungsmustern stellt ständig neue Anforderungen an die betreuenden Therapeuten. Im Kurs wird der gezielte Einsatz osteopathischer Techniken bei der Prävention, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von Sportverletzungen und Sportschäden in einem ganzheitlichen Behandlungskonzept aufgezeigt.

[Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Es besteht kein Sponsoring der Veranstaltung, die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf ca. 4.650 €.]

Osteopathie im biodynamischen Bereich 2 (OBB 2)

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

OBB 1

Kursbeschreibung

Der Kurs führt in Sichtweise und palpatorische Wahrnehmung der sog. biodynamischen „Zonen A, B und D“ für Läsionen ein. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Osteopathie im biodynamischen Bereich 2 (OBB 2)

mit Prof. David C. Eland, D.O., F.A.A.O

Kurs

063-23 09.06 - 11.06.23 Mannheim

Sprache

Englisch, deutsche Übersetzung

Preis

ab 560,00 €

Freie Plätze

7 freie Plätze

Zeiten

09.06 09:00 - 18:00

10.06 09:00 - 17:45

11.06 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Prof. D. Eland vertieft hier die Inhalte des Kurses „Osteopathie im Biodynamischen Bereich 1“ bzw. craniosakrale Osteopathie 4:

Der Kurs führt in die Sichtweise und palpatorische Wahrnehmung der sog. biodynamischen „Zonen A, B und D“ für Läsionen ein, die mit den Begriffen „withering fields (verdorrte Felder)“ und „fire in the bones“ beschrieben werden. Darstellung und Einübung des Wahrnehmungsphänomens „house in the ocean“ sowie embryologische Herleitung und Erspüren der segmentalen „Säume“ (seams) des Achsenorgans.

Kenntnisvoraussetzung: OBB 1 (ehem. Cranio 4)

Philosophie der Osteopathie - von & mit Andreas G. Grimm

Kurstermine

Kursbeschreibung

Dieser Masterkurs lädt dazu ein, Osteopathie – minds on – hands on zu "begreifen"... (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Philosophie der Osteopathie - von & mit Andreas G. Grimm

Kurs

065-23 28.04 - 30.04.23 Weimar

Sprache

Deutsch

Preis

ab 780,00 €

Zeiten

28.04 09:00 - 18:00

29.04 09:00 - 17:45

30.04 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Philosophie der Osteopathie …

… hat grundlegend zwei Bedeutungen:
Philosophie der Osteopathie thematisiert zum einen: das Reflektieren auf Osteopathie mit den Mitteln der Philosophie. Dabei geht es darum, überhaupt und prinzipiell: Gegenstand, Methode, Reichweite und Grenze der Osteopathie zu bestimmen. Philosophie der Osteopathie ist somit also zunächst einmal das Bestreben der Osteopathie, sich über sich selbst aufzuklären. Und: Für diese Re-Flexion – dieses Sich-Zurück-Beugen auf sich selbst – bedarf die Osteopathie der Philosophie, da die Osteopathie diese Reflexion aus eigener Kraft, mit eigenen Mitteln nicht zu leisten vermag. Kurz: "Philosophie" – in Philosophie der Osteopathie – bezeichnet hier ein Instrument der (Selbst-)Erkenntnis.
Philosophie der Osteopathie thematisiert zum anderen: das Handeln eines Therapeuten aus dem zuvor gewonnenen, klaren Verständnis dessen, was Osteopathie überhaupt sei. Hierbei geht es nicht lediglich um die Aneignung virtuoser Techniken, sondern um tatsächliche Anverwandlung medizin-therapeutischer Grundprinzipien – die vom Therapeuten eben: nicht bloß angeeignet und technisch beherrscht werden müssen, sondern: lebendig anverwandelt, gelebt und meisterlich ausagiert sein wollen. Kurz: "Philosophie" – in Philosophie der Osteopathie – bezeichnet hier eine ethische Haltung.
Dieser Masterkurs lädt dazu ein, Osteopathie – minds on – hands on zu "begreifen" … so und so.

Pädiatrie 1 - Balanced Ligamentous Tension -Techniken

Kurstermine

Kursbeschreibung

Schwerpunkt sind die BLT-Techniken (BLT - Balanced ligamentous tension - Sutherland Approach) von W. G. Sutherland D.O. (für mehr Infos hier klicken)

Pädiatrie 1 - Balanced Ligamentous Tension -Techniken

mit Dr. med. Theo Rudolf, Dr. med. Armin Geilgens

Kurs

072-23 17.03 - 19.03.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

17.03 09:00 - 18:00

18.03 09:00 - 17:45

19.03 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Schwerpunkt sind die BLT-Techniken (BLT -Balanced ligamentous tension -Sutherland Approach) von W. G. Sutherland D.O., die besonders zur Behandlung von Kindern geeignet sind, aber auch bei Erwachsenen hervorragend wirken.

Dieser Kurs entspricht dem früheren Kurs Pädiatrie Basiskurs 2 (BLT).

The Cranial Bowl

Kurstermine

Kursbeschreibung

W.G. Sutherland started thinking of cranial bone movement while a student at Kirksville (1899). He worked on his approach while...

The Cranial Bowl

mit Kenneth Lossing, D.O.

Kurs

067-23 21.04 - 23.04.23 Mannheim

Sprache

Englisch, deutsche Übersetzung

Preis

ab 650,00 €

Warteliste

9 Personen auf Warteliste

Zeiten

21.04 09:00 - 18:00

22.04 09:00 - 17:45

23.04 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

W.G. Sutherland started thinking of cranial bone movement while a student at Kirksville (1899). He worked on his approach while treating patients for the next 40 years or so, before he started to formally teach.  These first 40 years he treated the sutures like joints, using interlaced fingers to apply a force on either side of the suture to improve its flexibility and position. His diagnosis was made from observation, and motion testing.  Shortly after the time he started formally teaching, he modified his approach to using, in addition to manual technique, respiration as an activating force, thereby requiring less force from the practitioner. He also changed his diagnostic approach from motion testing to simply initiating motion. In the last few years of his life, the treatment approach was modified again to use the inherent motility of the CNS, inherent force of the tide, and “Liquid Light” to do the treatment. As far as we can tell, his 40+ years of freeing the mobility of the container of the skull, allowed him to be able to palpate deeper, feeling specific motions of the brain, since if the container is softer, you can more easily palpate deeper.

In this class we will explore the earliest approaches, as explained in his first book “The Cranial Bowl”. This approach is very efficient, very fast, and is reproducible. It provides the cranial practitioner with safe approaches that can deal very effectively with trauma and “locked” sutures. Dr. Sutherland also analyzed cranial trauma vectors and resultant strain patterns. As far as we can tell, this approach had not been organized as a course for nearly 65 years.

Topics: History of Dr. Sutherland, Dr. Arbuckle and Dr. Fulford. Trauma biomechanics of the head, locking, normal range of mobility. Evaluation, diagnosis of SBS, base, OA, face. Mandible, cervical spine, sacrum, diaphragm. Unlocking. General technique, occiput. Traumatic lesions: frontoparietal, parietosquamous, parietofrontal, parietooccipital, occiptomastoid, occiptoatlantal, migraine, dental, zygomatic, maxillary, palatine, ethmoid. Reciprocal Tension Membrane. Ventricles: 3rd, 4th, lateral. Techniques:  incitant CSF, vault lift, parietal spread, frontal lift, SBS, petrous, 4 hand, molding, venous drainage.

Trauma Therapie aus osteopathischer Sicht

Kurstermine

Kursbeschreibung

Es werden zunächst die wissenschaftlichen Grundlagen der verschiedenen Trauma-Theorien erläutert. Ein Orientierungspunkt ist dabei... (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Trauma Therapie aus osteopathischer Sicht

mit Dr. med. Johannes Mayer

Kurs

059-22 02.12 - 04.12.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Warteliste

9 Personen auf Warteliste

Zeiten

02.12 09:00 - 18:00

03.12 09:00 - 17:45

04.12 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Es werden zunächst die wissenschaftlichen Grundlagen der verschiedenen Trauma-Theorien erläutert. Ein Orientierungspunkt ist dabei die Theorie von P. Levine, der in der psychotherapeutischen Trauma-Therapie einer der Hauptprotagonisten ist.

 

Im zweiten Schritt werden die Elemente einer osteopathischen Trauma-Diagnose erarbeitet. Neben einer speziellen Anamnese kommt hier der osteopathischen Untersuchungs-Strategie eine wegweisende Rolle zu. Wir erlernen die Vorgehensweise in der Systemischen Osteopathie (SOM) vor allem mit den spezifischen Elementen des emotionalen Listening und der Gewebe Palpation mit multisensorischer Hypnose. Es erfolgt eine kurze Einführung in diese non-verbale Hypnoseform.

 

Sollte bei dem Patienten mit Trauma ein systemischer „Lock down“ vorliegen, dann muss auch zuerst mit SOM vorbehandelt werden um den Patienten wieder in eine reaktionsbereite Verfassung zu heben. Es werden die Einzelschritte der SOM theoretisch und praktisch geübt.

 

Als abschließender Punkt erfolgt dann die eigentliche Traumatherapie. Wesentliche Elemente stammen aus dem EMDR, dem somatoemotionalen Release nach Barral, dem Balancing der Amygdala und der Ankertechnik nach Rogers. Neuartig ist vor allem das kompakte Setting, das eine neue Verbindung von Körper, Psyche, Emotionen und Neuerleben erlaubt.

Unlocking the cranial mechanism 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Dieser Kurs stellt eine Zusammenschau von Behandlungstechniken von R. Fulford, J.-P. Barral und M. Pick dar. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Unlocking the cranial mechanism 1

mit Karin Carla Gerhardt

Kurs

060-23 03.03 - 05.03.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

03.03 09:00 - 18:00

04.03 09:00 - 17:45

05.03 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Dieser Kurs stellt eine Zusammenschau von Behandlungstechniken von R. Fulford, J.-P. Barral und M. Pick dar. Aufbauend auf embryologischen Betrachtungen, schwerpunktmäßig Betrachtung des duralen Membransystems in Diagnostik und Therapie. Darstellung der verschiedenen Suturen-Typen und Einführung in suturale „Unlocking-Techniken“, die den Schwerpunkt der Kurse 2 und 3 bilden. Hochwirksame Methode, insbesondere für die Therapie nach Schädeltraumen.

Unlocking the cranial mechanism 2

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

Unlocking 1

Kursbeschreibung

Diagnostik und Therapie komplexer cranialer Dysfunktionen und Vermittlung von Behandlungsstrategien. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Unlocking the cranial mechanism 2

mit Karin Carla Gerhardt

Kurs

061-23 22.09 - 24.09.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

22.09 09:00 - 18:00

23.09 09:00 - 17:45

24.09 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Diagnostik und Therapie komplexer cranialer Dysfunktionen und Vermittlung von Behandlungsstrategien nach R. Fulford, J. P. Barral und M. Pick. Schwerpunkt ist die Behandlung von Suturen des Neurocranium.

Unlocking the cranial mechanism 3

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

Unlocking 1, Unlocking 2

Kursbeschreibung

In diesem Kurs werden alle Suturen des Viszerocranium behandelt, wobei zumeist intraorale Techniken zur Anwendung kommen. (Für mehr Infos auf Termin klicken)

Unlocking the cranial mechanism 3

mit Dr. med. Rainer Heller, Karin Carla Gerhardt

Kurs

DAOM 06.10 - 09.10.22 Münster - DAOM e.V

Sprache

Deutsch

Preis

ab 0,00 €

Freie Plätze

0 freie Plätze

Kursbeschreibung

In diesem Kurs werden alle Suturen des Viszerocranium behandelt, wobei zumeist intraorale Techniken zur Anwendung kommen. Insbesondere nach Gesichtsschädel-Verletzungen  und/oder Operationen ist es wichtig, auch Kompressionen in sehr kleinen Suturen -  z. B. des Os lacrimale - zu finden und zu behandeln, da auch diese heftige und anhaltende Schmerzsyndrome zur Folge haben können.

Kenntnisvoraussetzung: Unlocking 1

Bemerkung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Kontaktformular der DAOM - https://www.daom.de/kurs/masterkurs-unlocking-the-mechanism-3/. Bitte fragen Sie hierzu bei der DAOM direkt an.

Venous System of the Head, Brain, Spine, and Glands

Kurstermine

Kursbeschreibung

In this class we will explore palpating the charge or potency inside of the veins, and use...

Venous System of the Head, Brain, Spine, and Glands

mit Kenneth Lossing, D.O.

Kurs

066-23 15.04 - 17.04.23 Mannheim

Sprache

Englisch, deutsche Übersetzung

Preis

ab 650,00 €

Warteliste

8 Personen auf Warteliste

Zeiten

15.04 09:00 - 18:00

16.04 09:00 - 17:45

17.04 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

This class is the second class in a 3-part series on the venous system.  It can be taken without having done the first class, which covers the venous system of the viscera. The third class will cover the extremities.

In this class we will explore palpating the charge or potency inside of the veins, and use that to mobilize the structures they are associated with.  It has been found that often when the veins are treated, the mobility of the associated area will normalize. We will look at, evaluate and treat: the veins of the superficial skull, the emissary veins of the cranial bones, the diploic veins of the cranial bones, the veins of  the intracranial dura, the veins of the brain, the veins of the eye, pterygoid plexus, cavernous sinus, ophthalmic veins, veins of the lacrimal duct, veins of the tongue, veins of the cranial nerves, veins of the parotid gland and salivary glands, veins of the neck, veins of the spine (posterior external plexus, posterior internal plexus, intervertebral, basivertebral) veins of the sacrum, lumbar, thoracic and cervical spine, ribs,  veins of the spinal cord and spinal dura,  the superior vena cava, the inferior vena cava.

Ventilation 1

Kurstermine

Kursbeschreibung

Einführung in die pädiatrische Pneumologie aus osteopathischer Sicht

Ventilation 1

mit Dr. med. Bernhard Ewen, Dr. Andreas Kohl

Kurs

056-22 09.12 - 11.12.22 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Warteliste

7 Personen auf Warteliste

Zeiten

09.12 09:00 - 18:00

10.12 09:00 - 17:45

11.12 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Einführung in die pädiatrische Pneumologie aus osteopathischer Sicht:

Dieser Postgraduiertenkurs wendet sich vor allem an Kursteilnehmer, die in das Thema Pneumologie aus pädiatrischer Sicht eintauchen möchten. Viele der erlernten
Behandlungsmöglichkeiten sind auch für Erwachsene gut geeignet.

Funktion und Dysfunktion von Lunge, Bronchien sowie der verbundenen Systeme von Thorax, Abdomen und Becken werden intensiv praxisorientiert beleuchtet, neue Techniken zur Behandlung von Störungen von Lunge und Bronchien erarbeitet.

Ventilation 1

mit Dr. med. Bernhard Ewen, Dr. Andreas Kohl

Kurs

056-23 23.06 - 25.06.23 Lübeck

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

23.06 09:00 - 18:00

24.06 09:00 - 17:45

25.06 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Einführung in die pädiatrische Pneumologie aus osteopathischer Sicht:

Dieser Postgraduiertenkurs wendet sich vor allem an Kursteilnehmer, die in das Thema Pneumologie aus pädiatrischer Sicht eintauchen möchten. Viele der erlernten
Behandlungsmöglichkeiten sind auch für Erwachsene gut geeignet.

Funktion und Dysfunktion von Lunge, Bronchien sowie der verbundenen Systeme von Thorax, Abdomen und Becken werden intensiv praxisorientiert beleuchtet, neue Techniken zur Behandlung von Störungen von Lunge und Bronchien erarbeitet.

Ventilation 2

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

Ventilation 1

Kursbeschreibung

Dieser Postgraduiertenkurs wendet sich an Kursteilnehmer, die in das Thema pädiatrische Pneumologie...

Ventilation 2

mit Dr. med. Bernhard Ewen, Dr. Andreas Kohl

Kurs

057-23 24.11 - 26.11.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

24.11 09:00 - 18:00

25.11 09:00 - 17:45

26.11 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Dieser Postgraduiertenkurs wendet sich an Kursteilnehmer, die in das Thema pädiatrische Pneumologie aus osteopathischer Sicht weiter vertiefen möchten.

Die erlernten Behandlungsmöglichkeiten sind auch für Erwachsene gut geeignet. Ergänzend zum ersten Kurs werden die Dysfunktionen im Viscerocranium und der unteren Extremität mit ihren Verkettungen aufgespürt und Techniken zur Behandlung erarbeitet. Die osteopathischen Zugänge zu den Thoraxorganen werden vertieft, insbesondere über das lymphatische, venöse und arterielle System.

Viszerale Techniken Refresher

Kurstermine

Kenntnisvoraussetzung

VIS 3

Kursbeschreibung

Schwerpunktartige Wiederholung der wichtigsten Kursinhalte aus den Kursen VIS 1-3 zur Ökonomisierung und Vertiefung... (für mehr Infos auf Termin klicken)

Viszerale Techniken Refresher

Kurs

043-23 19.05 - 21.05.23 Mannheim

Sprache

Deutsch

Preis

ab 560,00 €

Zeiten

19.05 09:00 - 18:00

20.05 09:00 - 17:45

21.05 09:00 - 14:00

Kursbeschreibung

Schwerpunktartige Wiederholung der wichtigsten Kursinhalte aus den Kursen VIS 1-3 zur Ökonomisierung und Vertiefung der diagnostischen und therapeutischen Fähigkeiten in Viszeraler Osteopathie, insbesondere auch geeignet zur Vorbereitung auf die mündliche und praktische Prüfung. Behandlungstechniken von Abdomen, Becken und Thorax unter Hinzuziehen jeweils geeigneter „activating forces“.

Kenntnisvoraussetzung: GKOM/T, VIS 1-3